Kaminfeger

Mit ihrer Arbeit garantieren die Kaminfeger sichere und umweltgerechte Feuerungsanlagen und leisten mit der „schwarzen Feuerschau“ einen erheblichen Beitrag zum vorbeugenden Brandschutz.

Häufigkeit der Kontrollen

Das heutige Kaminfegerwesen ist im Brandschutzgesetz und in der Brandschutzverordnung des Kantons Graubünden geregelt. In der Weisung der Gebäudeversicherung Graubünden „Kaminfegerwesen“ sind Informationen zum empfohlenen Kontroll- und Reinigungsintervall der verschiedenen Feuerungsanlagen aufgeführt. Das sinnvolle Intervall hängt sehr stark vom Zustand der Anlage respektive ihres Alters sowie der Intensität der Nutzung zusammen. Der Entscheid über die Häufigkeit der Kontrollen und allenfalls Reinigung liegt in der alleinigen Verantwortung des Kaminfegermeisters.

Im Rahmen seiner Arbeit kontrolliert der Kaminfeger im Auftrag des Amtes für Natur- und Umwelt auch die ökologische Tauglichkeit der Anlage und trägt damit aktiv zum Umweltschutz bei.

 

Link zur Weisung: Weisung Gebäudeversicherung Graubünden "Kaminfegerwesen"

 

Schwarze Feuerschau

Die Kaminfeger kontrollieren die Feuerungsanlagen regelmässig und sind verpflichtet, der Gebäudeversicherung Graubünden Mängel an den Anlagen mitzuteilen.

 

Monopol garantiert Sicherheit / Kaminfegertarif

Durch die geografischen Gegebenheiten im Kanton Graubünden findet das Kaminfegermonopol auch heute noch breite Unterstützung in der Bevölkerung. Durch den einheitlichen Kaminfegertarif wird sichergestellt, dass alle Regionen im Kanton im gleichen Masse bedient werden.

 

Link zum Kaminfegertarif: Kaminfegertarif per 1.2.2017

 

Siehe Bericht in der Immoecke der Südostschweiz vom Februar 2013

 

Zuständigkeit

Welcher Kaminfegermeister ist mein Ansprechpartner in der Gemeinde? Hier finden Sie eine Adressliste aller Bündner Kaminfegermeister:
Adressliste Kaminfegermeister.pdf

 

{{widget:chimney_sweep}}

 

Link zum Bündner Kaminfegermeister-Verband BKMV

Link zu Kaminfeger Schweiz